NEU NEU NEU

COLOMBIA
POLO ENRIQUEZ

10.70 EUR19.40 EUR inkl. MwSt.

100 Prozent Arabica

Harmonisch und süß, blumig, Trockenfrucht- & feine Zitrusnoten, Kakao, Karamell. Helle Röstung - mittlerer Säuregehalt.
Ideal für: Cold Brew, Filter
Bitte Verpackungsgroesse, Gemahlen und Mahlgrad wählen.

Artikelnummer: COLOMBIA-1 Kategorie:

Markenname

COLOMBIA POLO ENRIQUEZ / Microlot
Produzent: Finca Polo Enriquez

Geographische Lage

Google Koordinaten von der Finca: 7G5F+JW Sandoná, Departamento de Nariño
1750 Meter über dem Meeresspeigel

Erntezeit

Juni

Varietät

Colombia, Castillo

Aufbereitung

Fully washed

Nariño liegt im äußersten Südwesten Kolumbiens an der Grenze zu Ecuador. Es ist einer der herausfordernsten und interessantesten Plätze für die Arbeit mit Kaffee – mit den extremen Höhen – der Kaffee wächst bis zu 2.200 Metern – den steilen Hängen und den hauptsächlich super kleinen Farmen in sehr entlegenen Gebieten.

Seit zwei Jahren haben wir durch zwei sehr engagierte junge Leute einen direkten Zugang zu Colombia Kaffees gefunden: Daniel und Tanja. Daniel kommt aus Kolumbien, sein Großvater hat dort eine Kaffee Finca. Er hat in Deutschland studiert und kümmerst sich seit Jahren gemeinsam mit Tanja, um den Kaffeeanbau und -verkauf seiner Heimatregion Nariño auf ein höheres Niveau zu heben.

Unser diesjähriger Kaffee kommt von der kleinen Finca des Opas von Daniel Enriquez. Polo Enriquez ist 79 Jahre alt und durch die Motivation und die Bemühungen von Daniel und Tanja noch immer auf seiner Kaffeefinca höchst engagiert. Sie haben gemeinsam Programme zur Qualitätssteigerung entwickelt, die sich in immer besseren Kaffeequalitäten zeigen und dadurch höhere Prämien einbringen. Dieses Potential spüren wir und darauf setzen wir.

Gepflückt wird der Kaffee in drei bis vier Blöcken. D.h. gepflückt werden nur die reifen Kirschen eines Strauches. Dann warten die Pflücker je nach Witterung zwei bis drei Wochen, bis wieder genug nachgereift sind, um die nächste Pflückrunde zu starten, usw.

Nach der Ernte wird der Kaffee in Nariño traditionell nach der fully-washed Methode verarbeitet. D.h. die Kaffeesamen (Bohnen) werden vom Fruchtfleisch getrennt, kommen in Fermentationsbecken und unterlaufen anschließend einem Wasch- und Selektionsprozess. Die Trocknung passiert auf Afrikanischen Betten in einer Art „Green House“ Methode bis der Feuchtigkeitsgehalt der Bohnen (Pergmino) auf 11 Prozent heruntergetrocknet wurde.